Eröffnung des ersten „Leichten Weges“ in Kaiserslautern

Am 5. Mai fand die Eröffnung des ersten „Leichten Weges“ in Kaiserslautern am Stiftswalder Forsthaus statt. Das Projekt "Leichte Wege" soll zukünftig in ganz Rheinland-Pfalz umgesetzt werden.

Staatssekretär Randolf Stich, Vertreter der Landesforsten, des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität, des Seniorenbeirates, der Touristeninformation und der Stadt begrüßten alle Anwesenden und luden zum gemeinsamen Erkunden der barrierearmen Rundstrecke ein. Maximal fünf Kilometer beträgt die Spazierstrecke für alle Zielgruppen. Durch zwei Abkürzungen kann die Länge des Weges variabel gewählt werden. Mehrere Sitzbänke bereiten Platz zum Verweilen und Natur genießen.

Gemeinsam mit Bewegungsmanagerin Jennifer Höning plant das Projektteam zwei weitere „Leichte Wege“ in der Stadt Kaiserslautern. Die feierliche Eröffnung legte somit den Grundstein für viele weitere barrierearme Wege in ganz Rheinland-Pfalz.